Strukturiert und neu aufgestellt: Herzlich willkommen an Bord Michelle, Jane und Janine

Management Purity, Michelle, Jane

Wir haben uns in den vergangenen Wochen nicht nur sehr viele Gedanken um das Leben unserer Kinder im Waisendorf während der Pandemie gemacht, wir haben nicht nur über dringend notwendige Reparaturen und die dafür notwendigen finanziellen Mittel gesprochen, wir haben auch viel darüber diskutiert, wie wir als Verein sowohl von Deutschland aus, als auch vor Ort besser und effizienter agieren können, um für zukünftige Aufgaben noch besser gewappnet zu sein. So haben wir das Management im Waisendorf noch einmal neu geordnet und die Aufgabenbereiche auf mehrere Schultern verteilt. Seit Ende Juli ist die Kenianerin Michelle Nabwire im Waisendorf und hat das Management übernommen. Jane Karimi ist bereits seit Mai dabei und kümmert sich vor Ort um die Buchhaltung und das Controlling. Purity Wawira, die interimsmäßig mit Jane das Management von Martina Petroll übernommen hatte, wird sich wieder ganz ihren Aufgaben als Social Workerin im Dorf widmen und dort erste Ansprechpartnerin für die Kids und die Hausmütter sein. An dieser Stelle danken wir ganz herzlich Martina Petroll für ihre Arbeit mit den Kindern und ihre neuen, frischen Ideen, die sie eingebracht hat.

In Deutschland begrüßen wir Janine Diek als Verstärkung an Bord. Sie unterstützt uns im täglichen „Doing“ und ist vor allem der direkte Draht in der Kommunikation mit Afrika. Alle drei „Neuen“ im Team werden wir in den kommenden Wochen hier vorstellen. So aufgestellt, sind wir sicher, die derzeitigen und vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern.

Foto (v.l.n.r.): Purity Wawira, Michelle Nabwire, Jane Karimi

Über den Autor