Alles Gute für unsere Kids!

Das derzeit weltweit vorherrschende Thema COVID 19 trifft leider auch unser Waisendorf. Die Kenianer hatten keine Chance, sich langsam auf die Pandemie vorzubereiten. Kenia hat rigoros reagiert, als der dritte Corona-Fall bekannt wurde. Innerhalb von zwei Tagen waren Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen. Unsere Upendo Kids wurden sofort nach Hause geschickt. Während bei uns die Versorgung mit Toilettenpapier für manchen das Wichtigste zu sein scheint, ist es in Kenia die Grundversorgung mit sauberem Wasser, Essen und Trinken. Da unsere Kinder ab sofort im Waisendorf bleiben und versorgt ganztägig werden, heißt das, dass die Kosten für Essen und Trinken im Waisendorf immens steigen werden. Doch am meisten Sorgen bereitet uns eine mögliche Infizierung, da die Gesundheitsversorgung in kleinster Weise mit deutschen Standards vergleichbar ist. Bleibt alle gesund! 
(Das Foto entstand bei unserem letzten Vor-Ort-Besuch im Februar.)

Über den Autor